January 27, 2023

Eureka News

All the News All the Time

Crisis Core: Final Fantasy 7 Reunion Review – Konflikt gelöst

Ähnlich wie der Protagonist Zack Fair selbst ist die Geschichte des selbsternannten Jungen vom Lande, der zum SOLDIER erster Klasse wurde, nicht geheimnisumwittert. Wenn Sie sich mit Final Fantasy VII oder einem seiner verschiedenen Spin-Offs, Prequels, Remakes oder Animationsfilme beschäftigt haben, verstehen Sie wahrscheinlich das Gewicht seines Vermächtnisses – das zufälligerweise nur durch das Gewicht seines Schwertes konkurriert wird . Wenn Sie jedoch nach der endgültigen Möglichkeit suchen, es zu erleben, sind Sie bei Crisis Core: Final Fantasy VII Reunion genau richtig.

Als Remake des PSP-exklusiven Crisis Core: Final Fantasy VII aus dem Jahr 2007 ist Crisis Core Reunion eine originalgetreue Nacherzählung der Geschichte von Zack Fair mit dramatischen visuellen Verbesserungen, vollständiger Sprachausgabe und mehreren Änderungen der Lebensqualität. Wenn man bedenkt, dass das Spiel bereits als fantastisches Prequel und als einer der besten Titel auf PSP angekündigt wurde, überrascht es kaum, dass diese Version Crisis Core zu einem modernen Muss für Final Fantasy VII-Fans macht. Crisis Core Reunion portiert nicht nur das einst ziemlich schwer zu findende Spiel auf mehrere neue Konsolen, sodass ein größeres Publikum den Titel erleben kann, sondern verwandelt das Spiel von einem kleineren Handheld-Erlebnis in etwas, das stolz daneben stehen kann Final Fantasy VII Remake als würdiger Begleiter.

Größe: 640 × 360480 × 270

Möchten Sie, dass wir uns diese Einstellung für alle Ihre Geräte merken?

Jetzt anmelden oder anmelden!

Bitte verwenden Sie einen HTML5-Video-fähigen Browser, um Videos anzusehen.

Dieses Video hat ein ungültiges Dateiformat.

Tut mir leid, aber Sie können nicht auf diesen Inhalt zugreifen!

Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum ein, um dieses Video anzusehen

JanuaryFebruaryMarchAprilMayJuneJulyAugustSeptemberOctoberNovemberDecember12345678910111213141516171819202122232425262728293031Year202220212020201920182017201620152014201320122011201020092008200720062005200420032002200120001999199819971996199519941993199219911990198919881987198619851984198319821981198019791978197719761975197419731972197119701969196819671966196519641963196219611960195919581957195619551954195319521951195019491948194719461945194419431942194119401939193819371936193519341933193219311930192919281927192619251924192319221921192019191918191719161915191419131912191119101909190819071906190519041903190219011900

Indem Sie auf „Eingeben“ klicken, stimmen Sie GameSpot zu

Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinie

Eintreten

Jetzt läuft: Crisis Core: Final Fantasy VII Reunion Video Review

Crisis Core: Final Fantasy VII Reunion folgt Zack Fair, einem erfahrenen jungen Mann, der schnell in den Rang eines Soldaten aufsteigt – Shinras Elite-Streitmacht – um neben anderen legendären Helden wie Genesis, Angeal und dem später berüchtigten Sephiroth zu stehen. Als jedoch Informationen über die verschiedenen Experimente auftauchen, die Shinra an diesen Elitekriegern durchgeführt hat, geraten die vier Kollegen schnell in Konflikt. Unweigerlich setzten diese Spannungen die Ereignisse von Final Fantasy VII in Gang, darunter Sephiroths Hinwendung zum Wahnsinn, die Verbrennung von Nibelheim und Clouds Beteiligung an der ganzen Tortur. Crisis Core existiert jedoch nicht nur als Vorläufer von etwas Größerem, da es ihm gelingt, eine eigene fesselnde, intime und emotional wirkungsvolle Erzählung zu weben.

Vieles davon ist dem Protagonisten des Spiels zu verdanken. Während der Hauptdarsteller von Final Fantasy VII, Cloud Strife, dazu neigt, leise und ein bisschen launisch zu sein, ist Zack überschwänglich und außerordentlich sympathisch. Während des gesamten Spiels vergleicht Zacks Mentor Angeal den Kämpfer mit einem Welpen und neckt ihn liebevoll wegen seiner Hyperaktivität und seines Eifers. Im Vergleich zu den anderen SOLDIER-Mitgliedern – wie dem stoischen Angeal, dem dunklen und poetischen Genesis und dem sachlichen Sephiroth – ist Zack jedoch ein Hauch frischer Luft, der im SOLDIER-Programm (insbesondere von Cloud) für ihn vergöttert wird Kompetenz, Eifer und ermutigende Natur. Außerhalb von Shinra machen ihn diese Eigenschaften auch bei unserem Lieblingsblumenmädchen Aerith beliebt, das eine kurze, aber kraftvolle Liebesgeschichte mit Zack erzählt, komplett mit Ferngesprächen und zärtlichen Briefen.

Crisis Core: Final Fantasy 7 Reunion Review – Konflikt gelöst

In Crisis Core Reunion wird die emotionale Wirkung all dieser Ereignisse verstärkt, da das gesamte Spiel jetzt über eine vollständige Sprachausgabe verfügt. Während einige Stimmen gewöhnungsbedürftig sein mögen, da sie sich von den Darbietungen des ursprünglichen Crisis Core unterscheiden, leisten die neuen Synchronsprecher einen fantastischen Job, indem sie die Geschichte fesselnder als je zuvor machen. Diese Sprachausgabe wirkt sich auch tiefgreifend darauf aus, wie wir Sephiroth im Verlauf der Geschichte sehen – Tyler Hoechlins Auftritt macht ihn noch sympathischer, da die Wahrheit über seine Geburt langsam ans Licht kommt und seine Abwärtsspirale immer herzzerreißender wird. In diesem Sinne war ich erfreut zu hören, dass mehrere der neuen Synchronsprecher der Serie ihre Talente den Charakteren zur Verfügung stellten, die in Crisis Core Reunion auftreten, darunter Tifa, Aerith, Tseng, Reno, Rude und einige andere. Dies alles ist Teil des Bestrebens von Square Enix, Crisis Core kohärenter mit Final Fantasy VII Remake zu machen, was es letztendlich mit Begeisterung tut.

Dieses Kunststück wird auch dadurch erreicht, wie viel Sorgfalt das Team in die visuelle Aufwertung von Crisis Core gesteckt hat. Jeder Ort ist üppig, kompliziert und wurde so angepasst, dass er der Welt, die wir in Final Fantasy VII Remake sehen, mehr ähnelt, was die Reisen des Spiels nach Junon, Costa Del Sol, Nibelheim, Shinra Manor und Gongaga ausmacht – Gebiete, die wir ‘ Wir müssen uns noch in die Remakes wagen, aber wir werden es in der Zukunft sehen – ein bisschen surreal. In Crisis Core Reunion werfen wir vermutlich einen ersten Blick auf das, was uns in Final Fantasy VII Rebirth bevorsteht, was das Spiel für eingefleischte Fans zu einem wirklich lohnenswerten Spiel macht. Als jemand, der sich in den letzten Jahren danach gesehnt hat, zu sehen, wie es sich anfühlt, durch Shinra Manor zu wandern, oder wie großartig sich die Straßen von Junon anfühlen, wenn Cloud die Aufgabe hat, sie hinunterzumarschieren, war es eine emotionale Erfahrung, es noch weniger grafisch zu sehen intensiver Blick auf das, was sich am Horizont abzeichnet.

Die Gameplay-Systeme von Crisis Core bleiben intakt, wenn auch gestrafft und auf fantastische Weise neu zugeordnet. Diejenigen, die mit dem Gameplay nicht vertraut sind, werden es ungewöhnlich, aber aufregend finden. Anstelle des rundenbasierten Systems von Final Fantasy VII bietet Crisis Core Reunion rasante Action-Kämpfe. Während das einfache Hacken, Hieben und Blockieren des Spiels eine lustige Zeit für sich ist, da herausfordernde Feinde schnelle Reflexe und schnelle Planung erfordern, kann Zack auch bis zu sechs Materialteile ausrüsten, die ihm Zauber und Fähigkeiten verleihen, die er im Kampf einsetzen kann. Im ursprünglichen Crisis Core konnte das Durchlaufen all dieser Kampfoptionen entmutigend sein, da Sie gezwungen waren, R1 und L1 zu verwenden, um durch alle zu scrollen, und dann X für die zu drücken, die Sie verwenden wollten. In Crisis Core Reunion wurde dies komplett überarbeitet, da Sie jetzt R1 halten und all diese Fähigkeiten verschiedenen Tasten zuweisen können, um den Kampf weniger frustrierend und effizienter zu gestalten.

Keine Bildunterschrift angegeben

Crisis Core Reunion verbessert auch eines der bemerkenswertesten Features des Originalspiels: die Digital Mind Wave. Auch als DMW bezeichnet, ist es ein sich ständig drehender Kampfverstärker im Stil eines Spielautomaten, der während des Kampfes in der oberen linken Ecke Ihres Bildschirms lauert. Die Symbole auf den Slots sind Charaktere und Beschwörungen, denen Sie während des Spiels begegnen, wobei Charaktere Ihnen Limitüberschreitungen basierend auf Zacks Beziehung zu ihnen bieten, und Beschwörungen, die Ihnen die Möglichkeit geben, sie zu beschwören. Wenn sich Ihre Beziehungen zu bestimmten Charakteren ändern, wird es mehr oder weniger wahrscheinlich, dass sie im DMW auftauchen. Theoretisch ist es ein unglaublich seltsames Feature, da dieser Spielautomat dafür verantwortlich ist, dass Sie Ihre schlagkräftigsten Moves austeilen und im Level aufsteigen können. In der Ausführung macht das DMW jedoch extrem viel Spaß und ist befriedigend. Es funktioniert im Allgemeinen ziemlich gut für die Spieler und führt gleichzeitig ein Element der Zufälligkeit in die Kämpfe ein, das sie frisch hält.

Im ursprünglichen Crisis Core wurde dieses Feature wegen seiner „modulierenden Phase“ kritisiert, die Kämpfe zum Erliegen bringen würde, wenn die Slots den gesamten Bildschirm einnahmen. Diese Phasen existieren nicht mehr, obwohl Crisis Core Reunion weiterhin Kämpfe unterbricht, um kurze Zwischensequenzen zu zeigen, wenn die Slots auf bestimmten Charakteren landen. Wenn man bedenkt, dass die Zeit, die wir mit Zack haben, so kurz ist, fand ich diese Zwischensequenzen nicht nur faszinierend anzuschauen, sondern auch notwendig. Als extrovertierte Person, die sich den Menschen um ihn herum zutiefst widmet (schau dir nur an, wie viele Textnachrichten der Typ bekommt), mit dieser Mechanik, bei der Zacks Beziehungen eine Rolle bei seinem mentalen Zustand spielen – und folglich bei der Art, wie er kämpft – -ist eine brillante Wahl, die uns viel über ihn erzählt, ohne der Geschichte von Crisis Core Stunden hinzuzufügen. All diese einzigartigen Qualitäten schaffen einen greifbaren Unterschied im Gameplay von Final Fantasy VII und Crisis Core, was dazu führt, wie unterschiedlich Zack und Cloud wirklich sind.

Keine Bildunterschrift angegeben

Crisis Core bietet auch Materia-Fusion, die es Ihnen ermöglicht, hochgestufte Materia zu nehmen und sie mit anderen Typen zu kombinieren, um neue und mächtigere Zauber und Fähigkeiten zu erschaffen. Während das Mahlen von Materia in Final Fantasy VII wohl schon Spaß gemacht hat, macht die Implementierung dieses Fusionssystems es noch befriedigender. Anstatt einfach zu erhöhen, wie mächtig Ihre Fira wird, können Sie mit der Materia-Fusion völlig neue Zaubersprüche erstellen, z. B. die Kombination dieser Fira mit Assault Twister, um Fira Blade zu erstellen, eine Fähigkeit, die magischen Schaden zufügt, ohne MP zu verwenden. Außerdem können Sie während der Fusion Gegenstände hinzufügen, die, wenn sie auf Zack ausgerüstet sind, seine Statistiken verändern. Ich habe viel Zeit damit verbracht, meine Materia zu verwalten und zu fusionieren, während ich Crisis Core Reunion gespielt habe, und obwohl ich jemand bin, der das Basteln nicht unbedingt liebt, habe ich jede Minute davon genossen.

Allerdings sind nicht alle Grinds von Crisis Core Reunion so gut gealtert. Für den Anfang hat das Spiel viel zu viele zufällige Schlachten. Manchmal sprintete ich mit Zack, der gegen die Wände des Spiels gedrückt wurde, um zu vermeiden, in den zentralisierten Bereichen zu sein, die sie auslösen. Darüber hinaus hat Crisis Core Reunion viele Nebenmissionen. Wenn man bedenkt, dass das Spiel ursprünglich für eine Handheld-Konsole entwickelt wurde, ist es verständlich: Jede dieser Missionen dauert ein paar Minuten und wäre ideal zum Durchspielen, wenn Sie unterwegs ein paar freie Minuten haben. Aus diesem Kontext entfernt, wenn sie auf einer Konsole gespielt werden, sind diese Missionen nicht so befriedigend. Und wenn man bedenkt, wie ähnlich sie sind, auch wenn die Hintergrundgeschichten leicht unterschiedlich sind, wiederholen sie sich schnell.

Davon abgesehen wird Crisis Core Reunion als direktes Remake vermarktet, also macht es Sinn, dass alles da ist, und ich kann dem Studio nicht vorwerfen, dass es zu viele bereits vorhandene Inhalte übernommen hat. Trotzdem hätte das Spiel sehr davon profitiert, Wege zu finden, diesen Inhalt lohnender und weniger veraltet zu machen. Wirklich das einzige Feature, von dem ich behaupten würde, dass es vom Studio kläglich vernachlässigt wurde, ist der Dialog des Spiels, der sich unangenehm und sehr “JRPG der frühen 2000er Jahre” anfühlen kann. Dies wird noch dadurch verschlimmert, wie unglaublich die Dialogänderungen und -ergänzungen in Final Fantasy VII Remake waren, die bereits fantastische Charaktere verbesserten und die gesamte Geschichte tiefer und verständlicher machten. Crisis Core Reunion wollte zwar nicht so expandieren oder neu erfinden wie Remake, aber ein paar Änderungen – und weniger unangenehme Pausen von Aerith – hätten einen langen Weg zurückgelegt.

Letztendlich, wenn Sie zu Crisis Core Reunion gehen und ein Eins-zu-Eins-Remake von Crisis Core, Macken und allem erwarten, werden Sie nicht im Geringsten enttäuscht sein. Es ist eine stark verbesserte Version eines großartigen Spiels, von dem alle Final Fantasy VII-Fans, die nach mehr Geschichte suchen, profitieren würden. Während Sie keine neuen Inhalte oder Überarbeitungen der Geschichte erwarten sollten (aufrichtige Entschuldigung an alle, die gehofft haben, ich gebe zu, ich war es auch), können Sie eine kraftvolle Ode an den nettesten Mann, den Sie jemals treffen werden, und das Vermächtnis erwarten er ging weiter.